Ratgeber

Wie muss ein Werbevideo sein - Lustig oder spannend?

February 11, 2021
  •  
Steven Eissing
Inhaber

Hier erfährst du ob dein Werbevideo lustig oder spannend sein sollte und welche Vor- und Nachteile es gibt.

Das perfekte Werbevideo - lustig, spannend oder ernst?

Hast du dich auch schon öfter gefragt, wie das perfekte Werbevideo für dein Unternehmen aussehen sollte? Ob es da überhaupt eine Richtung gibt, an der du dich orientieren kannst? Wir erklären dir, wie du dein Marketing auf eine neue, bessere Ebene hebst, was beim Imagefilm beachtet werden sollte und welcher Stil am besten einschlägt.

Das A und O beim Werbevideo

Dein eigenes Werbevideo soll die Vorteile deines Produkts oder deiner Dienstleistung attraktiv präsentieren und dabei möglichst viele Menschen ansprechen. Außerdem soll es zum Branding deines Unternehmens passen, Zuschauer fesseln und zu deiner Zielgruppe passen - denn die möchte am Ende keine offenen Fragen mehr haben.

Animierte Werbevideos lassen sich kostengünstig erstellen, wirken modern und gleichzeitig weniger verkaufend und aufdringlich als der klassische Realfilm, erzielen aber die gleiche Wirkung. Allgemeine Informationen zum Werbevideo findest du übrigens hier.

Lustig, spannend, ernst oder alles auf einmal?

Tatsächlich gibt es keine goldene Regel. Aber wenn du deine Zielgruppe/Kunden kennst, kannst du bereits erahnen, was genau diese möchte.

Grundsätzlich ist es aber erstmal so, dass jeder Imagefilm Emotionen wecken sollte. Im Idealfall natürlich angenehme. Ist ein Werbevideo beispielsweise so witzig gestaltet, dass es in Erinnerung bleibt und dein Kunde sogar Freunden und Bekannten davon erzählt, klingt das erstmal wie ein Traum.

Kostenlose Werbung. Positive Emotionen.

Immerhin ist Humor eine positive Emotion und wenn du es schaffst, dass Verbraucher deine Dienstleistung, dein Unternehmen, dein Produkt damit in Verbindung bringen, hast du gewonnen. Richtig?

Nein. Ganz so einfach ist die Sache dann leider doch nicht. Wie sagt man so schön? "Es kommt drauf an..."

Wendest du Humor richtig an, kannst du durchaus nachweisbare Erfolge im Marketing erzielen - völlig gleich, ob du eine ganze Kampagne oder nur ein einzelnes Werbevideo auf lustige Art und Weise gestaltest.

Ein positives Beispiel für gelungenes Marketing in Werbevideos ist zum Beispiel der Autovermieter Sixt. Die Werbung ist amüsant anzusehen und auch in Sachen Tonalität hält sich das Unternehmen nicht zurück. Vor allem im Internet und in sozialen Netzwerken schlägt diese Art des Marketings große Wellen und kommt an.

Aber Vorsicht! Zu viel des Guten kann nach hinten losgehen.

Im Handbuch zur Werbeforschung werden verschiedene Studien auf- und zusammengefasst. Besonders interessant ist für uns die Studie Die Kraft des Humors: Kontextwirkungen von humorvollen Programmumfeldern, die im Buch auf den Seiten 337 bis 356 zu finden ist.

Es wird deutlich, dass humorvolle Werbung grundsätzlich positiver aufgenommen wird, als alle anderen Werbearten.

lustig oder spannend

Welche Wirkung hat lustige Werbung auf den Menschen?

Werbung und dementsprechend auch Werbe- bzw. Erklärvideos, die humorvoll gestaltet sind, wirken auf drei Arten:

  • dein potenzieller Kunde wird unterhalten
  • deinem Kunden wird eine positive Stimmung vermittelt, die er oft auch mit deiner Marke in Verbindung bringt
  • amüsante Werbung bleibt besser in Erinnerung


Vorsicht: Witzige Werbung ist sehr anspruchsvoll

Wie bereits erwähnt, sollte es mit Humor in Werbevideos nicht übertrieben werden. Markenbezogener, komplexer Humor wirkt in der Regel am besten. Warum? Weil diese Art von Werbung die Aufmerksamkeit der Zuschauer steigert und deine Marke mit etwas positivem in Verbindung gebracht wird.

Wichtig ist aber, dass du intensiv auf deine Zielgruppe eingehst. Was findet sie witzig? Was wäre zu lasch? Was übertrieben? Bei zu einfachem Humor fehlt oft der Reiz, zu anspruchsvoller Humor kann überfordernd wirken und am Ende dafür sorgen, dass der Spot nicht als lustig empfunden wird. Im schlimmsten Fall sogar als so miserabel, dass sich die Stimmung der Zuschauer trübt und dieses negative Empfinden mit dir in Verbindung gebracht wird.

Funktionieren amüsante Werbevideos in allen Medien?

Auch hier gilt: Es kommt drauf an... - obwohl diese Form so stark bevorzugt wird und besser in Erinnerung bleibt. Eine Case-Study der Uni in Berlin ergab aber auch, dass humorvolle Werbung besser im Radio oder im Fernseher wirkt, als in Printmedien. Da wir uns hier aber über Werbevideos unterhalten, ist diese Hürde schon genommen.

Außerdem zeigt die Studie, dass lustige Werbevideos eher bei risikoarmen Produkten genutzt werden sollte. Seriöse und "kalte" Dienstleistungen oder Produkte werden entsprechend über andere Werbestile vermittelt.

Stell dir mal vor, du wirbst als Bestattungsinstitut mit fröhlich animierten 3D Figuren, die tänzelnd einen Sarg tragen - das geht natürlich gar nicht.

Gemeinhin solltest du bei lustigen Werbevideos diesen Satz immer im Hinterkopf behalten:

Witze auf Kosten Dritter sind mit großer Vorsicht zu behandeln.

Mann lacht

Spannend und ernst - wann funktioniert das denn gut?

Nehmen wir mal an, du verkaufst einen Kaffeevollautomaten mit allerhand Funktionen. In der Regel sprichst du damit erwachsene Menschen an, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Deine Zielgruppe ist vermutlich zwischen 30 und 40 Jahre alt, berufstätig, hat wenig Zeit und braucht gute, sichere Produkte, die ihren Dienst ohne Mucken schnell und lange erfüllen.

Ein witziges Video wäre möglich, dem Produkt entsprechend solltest du es hier aber etwas ernster angehen. Da Kaffeemaschinen für die meisten per se außerdem langweilig sind, muss etwas spannendes her. Etwas seriöses, ernstes, um von der vollen Kraft und Leistung zu überzeugen. Etwas, das den Kaffeeautomaten zu einem Ganz besonderen Produkt werden lässt. Und doch sollten auch Emotionen geweckt werden.

Das edle Material spricht in einer spannenden, langsam schwenkenden Nahaufnahme für die Langlebigkeit des Gerätes, für die sorgfältige Verarbeitung, die den Preis rechtfertigt, während die schnelle Zubereitung ein paar sehnsüchtig gewünschte Minuten länger im Bett versprechen. Der dampfend heiße, tropfende Kaffee lässt sich beinahe schon riechen. Verstehst du? Kannst du dir das vorstellen?

Oder alle Vorteile werden geradewegs in einem animierten, ansprechenden Werbefilm zusammengefasst, der ganz nebenbei die Kaufentscheidung deiner Kundschaft ankurbelt.

Ein Werbevideo ist wie eine kleine Geschichte, die ohne viele Worte auskommt. In gewisser Weise auch Storytelling im Marketing - nur optisch.

Fakt ist, ein Werbevideo kommt nur dann gut an, wenn es zum Produkt und zur Dienstleistung genauso passt, wie zu dir und deiner Zielgruppe. Egal, ob amüsant, ernst, dramatisch, geheimnisvoll oder spannend.

schneemann
Steven Eissing
Inhaber
Seit 2012 ist Steven nun schon im Videomarketing tätig. Nun möchte er das Wissen, welches er durch zahlreiche Kundenprojekte wie für VW, OTTO, die BVG oder auch die Bundeswehr erlangt hat kostenlos weitergeben.

Weitere Beiträge

Ratgeber

Welche Marketing-Techniken Attila Hildmann und Michael Wendler benutzen

Von Attila Hildmann und Michael Wendler lernen. Welche Marketing Tricks sie anwenden und wie du es machen kannst.

Weiterlesen
Ratgeber

Storytelling im Online Marketing - Top 3 Erzählweisen

Fast jedes erfolgreiche Unternehmen setzt Storytelling ein und die besonders erfolgreichen so, dass man es nicht merkt. Lerne hier die drei Top Storytelling Techniken im Online Marketing kennen.

Weiterlesen
Ratgeber

Die perfekte Videolänge für Marketing und YouTube Videos

Du glaubst den vielen pauschalen Äußerungen, die dir sagen wie lang dein Video sein sollte? Dann öffnen wir dir hier deine Augen.

Weiterlesen